Umbau ehemaliger Kinderhort zu Cityseelsorge mit Café St. Lorenz, Sozialzentrum, Verwaltung und Schulungszentrum der Caritas KV Kempten-Oberallgäu, Familienzentrum "wir hand in hand" und Meditionsraum
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten
    Bild zum Projekt Sozialzentrum St. Lorenz L1, Kempten

    Adresse:

    Landwehrstraße 1
    87439 Kempten

    Auftraggeber:

    Kath. Pfarrkirchenstiftung St. Lorenz, Kempten
    vertreten durch: Diözese Augsburg, Projektmanagement

    Architekturpreise:

    Baupreis Allgäu 2009: ausgewähltes Projekt

    Beauftragte Leistung:

    LPH 1-9 HOAI
    Objektplanung

    Projektzeiten:

    Planung: ab 04/2004
    Bauzeit: 02/2008 - 04/2009

    Projektgröße:

    BRI: 3.111 m³
    BGF: 1.372 m²
    NF: 861 m²

    Baukosten:

    KG 200-700:
    1,1 Mio. € inkl. MwSt.

    Energiestandard:

    EneV 2009

    Projektbeteiligte:

    Tragwerksplanung:
    Dr. Schütz Ingenieure, Kempten

    HLS-Planung:
    Güttinger Ingenieure, Kempten

    Elektroplanung:
    Ingenieurbüro ib-s, Kempten

    Künstlerische Konzeption Meditations- und Anbetungsraum und Monstranzstele:
    Peter Rast, Neubiberg

    Fotografie:
    Rainer Retzlaff, Niedersonthofen

    Leitidee und Gebäudekonzept

    Ziel der Planung war es, aus dem nicht mehr nutzbaren ehemaligen Kinderhort einen neuen öffentlichen Anlaufpunkt für die Pfarrei St. Lorenz und das Citypastoral in der Region Kempten-Oberallgäu zu schaffen. Durch die Zusammenführung von St. Lorenz Cityseelsorge und Caritaszentrum des Caritasverbandes Kempten-Oberallgäu sowie dem Familienzentrum ‚wir- hand in hand' sollte ein Kommunikationspunkt für die konkreten Bedürfnisse der Menschen in der Stadt, der Bewohner, der Kirchenbesucher aus dem ganzen städtischen Einzugsgebiet und den Passanten entstehen. Mittlerweile hat sich das Familienzentrum als beliebter Tagestreff für Eltern mit Kindern und als Kulturstätte in der Stadt etabliert. Zentrale Aufgabe der Planung war neben der Bereitstellung des erforderlichen Raumprogramms insbesondere die barrierefreie Erschließung des Gebäudes. Um dies zu erreichen, musste ein barrierefreier Zugang zum Sockelgeschoss über den Innenhof realisiert werden. Zudem war es notwendig, im Treppenhaus mehr Platz für das Einziehen eines neuen Fahrstuhlschachtes im nördlichen Anbau zu schaffen.Der nördliche Giebel des Gebäudes wurde abgetragen und in notwendigem Abstand in Flucht des Westflügels wieder neu errichtet. Die untere Denkmalschutzbehörde - das  Gebäude befindet sich im Denkmalensemble der Serro-Häuser - war von Beginn an in die Planung eingeschaltet und begrüßte ausdrücklich die städtebauliche Präzisierung der Straßenflucht in der Herrenstrasse.

     

    Materialität

    Die Gestalt des Gebäudes mit der strengen Lochfassade sollte prinzipiell unverändert bleiben. Die Fassade wurde lediglich durch die neuen Elemente, Eingangsportal, Gaupen und Cafeeingang, die hinsichtlich Materialität und Farbgebung ein plastisches Zusammenspiel der Neubauteile ergeben, erweitert. Der leicht golden schimmernde Glimmerfarbton des Eingangsportal und Gaupen bilden den Kontrast zu den Fenstern in den Bestandsöffnungen, die eine zurückhaltende weiße Farbgebung erhielten. Das Eingangsportal besteht im Wesentlichen aus drei Stahlblechelementen welche in der Werkstatt gekantet und auf der Baustelle zusammengefügt wurden. Einen besonderen Detailpunkt stellt das elektrisch betriebene Rollgitter dar, welches Tagsüber nicht sichtbar in der Decke des Eingangs verschwindet.

     

    Energie

    Die angrenzenden Gebäude Pfarrzentrum, Pfarrhof und St. Lorenz Basilika wurden ebenfalls an die gemeinsame Fernwärmeübergabestation im Gebäude Cityseelsorge angeschlossen. Die bestehende Ölfeuerungsanlage konnte dadurch ersetzt werden. Das Gebäude wurde auf den aktuellen ENEV-Standard saniert.  

     

    Veröffentlichung

    Architekturforum Kempten, Baupreis Allgäu 2009, Die Projekte, Kempten, 2009

    Roger Mandl, Eingänge - zeitgemäß funktional formvollendet, DVA, 2010