Künstlerhaus Marktoberdorf, Neubau eines Museums für zeitgenössische Kunst
    Bild zum Projekt Künstlerhaus, Marktoberdorf
    Bild zum Projekt Künstlerhaus, Marktoberdorf
    Bild zum Projekt Künstlerhaus, Marktoberdorf
    Bild zum Projekt Künstlerhaus, Marktoberdorf
    Bild zum Projekt Künstlerhaus, Marktoberdorf
    Bild zum Projekt Künstlerhaus, Marktoberdorf

    Adresse:

    Kemptener Straße 5
    87616 Marktoberdorf

    Auftraggeber:

    Bearth & Deplazes Architekten, Chur/Zürich (Schweiz)

    Beauftragte Leistung:

    LPH 6-8 HOAI

    Projektzeiten:

    Bauzeit: 03/2000 - 09/2001

    Projektgröße:

    BRI: 3.604 m3
    BGF: 810 m2

    Projektbeteiligte:

    Architektur:
    Bearth & Deplazes Architekten, Chur/Zürich (Schweiz)

    Fotografie:
    Ralph Feiner, Malans/Chur (Schweiz)

    Die urbane Situation erklärt sich hauptsächlich aus der Lage des Stiftergrundstücks in einem Wohnviertel mit einfachen Bürgerhäusern aus den zwanziger Jahren. Die Außenwände sind wie mittelalterliche Türme aus monolithischem Backsteinmauerwerk im Kreuzverband errichtet. Wie Gefäße abgesenkt ins Erdreich, werden sie vertikal durch Balkenlagen aus Stahlprofilen unterteilt, auf die massive Holzbohlen flächig verlegt sind. Einfache Kupferrohrschleifen im Wandsockel-Bereich, durch die warmes Wasser zirkuliert, und Mauern als träge Massenspeicher, die nach dem Prinzip römischer Hypokausten-Heizungen die Wärme gleichmäßig nach innen abstrahlen, erzeugen ein ausgeglichenes, konstantes Raumklima ohne aufwendige Haustechnik und Klimaanlage. Zwei würfelförmige Baukörper und ein von Mauern gefasster Vorhof verbinden sich zur Galerie für zeitgenössische Kunst. Sie vermitteln zwischen dem öffentlichen Straßenraum vor dem Rathaus und dem rückwärtigen, privaten Skulpturengarten, zu dem auch das Stifterhaus Dr. Geiger gehört. Der Kulturbau dient nicht nur als Ort der Ausstellung, sondern auch der Herstellung von Kunst. «In situ» und «artist in residence» sind Konzepte, die, wie der Umgang mit den rohen Mauern, zu spezifischen kuratorischen Aufführungen inspirieren.

    (Text aus architekturforum kempten, P001-P058 Architektur im Allgäu 1990-2005, Kunstverlag Josef Fink, 2006)

     

    Baudurchführung

    Stephan Walter, F64 Architekten

     

    Veröffentlichungen

    architekturforum kempten, P001-P058 Architektur im Allgäu 1990-2005, Kunstverlag Josef Fink, 2006

    Steven Spier, Martin Tschanz, Christian Richters: Swiss Made. Neue Schweizer Architektur, DVA München 2003

    Detail Jahrbuch, München 2003

    Archithese 02/2002

    Architektur-Jahrbuch Bayern 2001, Callwey Verlag

    Bauwelt 14/2001

    Baumeister B09/2001

    Db 8/2001 

     

    www.kuenstlerhaus-marktoberdorf.de