Machbarkeitsstudie zur Umstrukturierung Fachakademie für Sozialpädagogik in Kempten, Auf der Halde

    Adresse:

    Fachakademie für Sozialpädagogik der Christlichen Jugendhilfe Kempten des Schulwerks der Diözese Augsburg
    Auf der Halde 29
    87439 Kempten

    Auftraggeber:

    Schulwerk der Diözese Augsburg
    Hoher Weg 14
    86152 Augsburg

    Beauftragte Leistung:

    Bestandsuntersuchungen
    Machbarkeitsstudie

    Projektzeiten:

    10/2016 - 07/2017

    Projektbeteiligte:

    Brandschutzplanung:
    Ingenieurbüro Anwander, Sulzberg

     

    Projektbeschreibung

    Gegenstand der Untersuchung sind alle auf dem Grundstück befindlichen Bestandsgebäude: Gebäudeteile der Schule, Internat (nicht mehr genutzt) und Kindertagesstätte. Das von Wohnbebauung geprägte Grundstück befindet sich am Nordwest-Rand der Stadt Kempten auf einem stark nach Westen ansteigenden Hang, der zum Aussichtspunkt „Haldebuckel“ reicht. Die Bestandsgebäude stammen aus dem Jahr 1972 und einer Erweiterung 1982 mit den für diese Bauzeit typischen Gestaltungs- und Konstruktionsmerkmalen sowie einem dem alter entsprechenden Erhaltungszustand. Aufgrund aktueller Anforderungen an eine barrierefreie Erschließung, an den vorbeugenden Brandschutz und an eine konstruktive, technische sowie energetische Ertüchtigung wird eine Generalsanierung erforderlich. Im Vorfeld war zu ermitteln, welche künftige Nutzungsstruktur sinnvoll untergebracht werden können. In einem ersten Schritt wurde geprüft, ob sich eine Erweiterung der Kindertagesstätte auf 5 Gruppen realisieren am Standort lässt. Für den Bereich der Schule wurde untersucht, ob fehlende Klassenräume im ehemaligen Internatsbereich geplant werden können. Da es insbesondere aufgrund der Erschließungssituation für Bestand und Erweiterung der Kindertagesstätte keine befriedigende Lösung gibt, wurden in einem zweiten Studienschritt Varianten für eine rein schulische Nutzung sowie gemischte Nutzungen mit studentischem Wohnen erarbeitet.